• Facebook - Grey Circle

Am Donaudamm 4

85088 Vohburg a.d. Donau

E-Mail:

info@freilichtfestspiele.de

 

Freilicht-Festspiele Vohburg

Folgen Sie uns

Über die Freilicht-Festspiele Vohburg

Seit 2001 strömen alle 2 Jahre zahlreiche Besucher zu den Freilicht-Festspielen Vohburg. Neben den Aufführungen der tragischen Geschichte der Agnes Bernauer erhalten auch die Komödien großen Beifall und viel Lob von der Fachpresse. Ein Grund dafür ist die einmalige Atmosphäre vor historischer Kulisse auf dem Vohburger Burgberg. Ein anderer die mehr als 100 Mitwirkenden, die - angeleitet von einem Profi-Regisseur - mit ihrer großen Freude am Theaterspiel die Zuschauer in ihren Bann ziehen und in Massenszenen wie auch in den kleinen Dialogen begeistern können.

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren:

2013 - AGNES BERNAUER

In neuer Inszenierung mit neuer Regisseurin

 

Ziemlich exakt vor einhundert Jahren, im März 1909, wurden in Vohburg a.d. Donau die mit der Geschichte der Stadt eng verwurzelten Agnes-Bernauer-Festspiele uraufgeführt. In ihrem Mittelpunkt steht die Liebe zwischen dem Wittelsbacher Herzogsohn Albrecht III. und der Augsburger Baderstochter Agnes Bernauer. Beide verbrachten ihre wohl glücklichsten Jahre um 1430 auf der mittelalterlichen Veste Vohburg. Der 100. Geburtstag der Uraufführung wurde 2009 zum Anlass genommen, ein völlig neues Bernauer-Stück zu inszenieren.

Neufassung als Historiendrama

 

Mit Frau Dr. Isabella Kreim, Theaterwissenschaftlerin aus Ingolstadt, wurde erstmals ganz bewusst eine Frau mit der Bearbeitung des historischen Stoffs beauftragt. Frau Kreim kennt die Szenerie in Vohburg und war somit in der Lage, speziell für diese Freilichtbühne ein „Historiendrama“ zu verfassen, das die vielfältigen Möglichkeiten vor Ort berücksichtigt und viele spektakuläre Massenszenen bereithält. Sie zeichnet ein beeindruckendes Bild einer starken Frau, die sich vor 500 Jahren gegen alle Standesschranken auflehnte, um für ihre Liebe zum Thronfolger Herzog Albrecht von Bayern zu kämpfen.

Erfolgreiche Freilicht-Festspiele unter neuer Regie

 

Seit 2001 tritt das Festkomitee der Kolpingsfamilie alle vier Jahre unter freiem Himmel mit der Bernauerin auf, um dem historischen Vermächtnis der Stadt gerecht zu werden. Für das Jahr 2013 sind bereits die nächsten Bernauer-Festspiele ins Visier genommen – erneut vor historischer Kulisse am Originalschauplatz.

 

Mit Christine Neuberger konnte eine gebürtige Vohburgerin als Regisseurin verpflichtet werden, die ihre Ausbildung u. a. bei Franz Xaver Kroetz, dem bekannten bayerischen Theatermacher absolvierte. Zweifellos handelt es sich bei den Freilicht-Festspielen in Vohburg um ein außergewöhnliches kulturelles Ereignis für den oberbayerischen Raum, wie die große Zuschauerresonanz in all den vergangenen Festspielen belegt. Nicht zuletzt wohnte der bayerische Kultusminister bereits zweimal den Aufführungen bei, um die Bedeutung und die Qualität der Darbietungen in der Donaustadt mit seiner Anwesenheit zu unterstreichen.

 

120 Mitwirkende in historischen Kostümen, Pferde, Ritter, Feuer...

 

Auch im Jahr 2013 werden wieder knapp 10 000 Besucher in die Herzogstadt Vohburg strömen, um dem historischen Freilichtspektakel mit ca. 120 Mitwirkenden vor historischer Kulisse am Originalschauplatz beizuwohnen. Lebendig wird das Stück immer dann, wenn Pferde über das Kopfsteinpflaster durch das historische Burgtor hindurch reiten und  schon von Weitem eine neuerliche Wendung im Handlungsablauf  ankündigen. Gänsehaut pur. Die  Naturkulisse auf dem Burgberg, Massenszenen mit ambitionierten Schauspielern in mittelalterlichen Kostümen, der Einsatz von Pferdekutschen, Falken, lodernde Lagerfeuer und Fackeln tun ein Übriges, um die hundertjährige Tradition der Agnes-Bernauer-Festspiele in Vohburg vom 27.06.2013 bis 14.07.2013 gebührend fortzusetzen und für die Zuschauer zu einem großen Erlebnis werden zu lassen.

Weitere Informationen können sie dem Originalprogrammheft entnehmen.

Foto: Prummer