Mit alle Wasser gwaschn - Die Handlung

Mehr als 90.000 begeisterte Besucher seit 2001. Mit dem Stück "Mit alle Wasser gwaschn" gehen die Freilicht-Festspiele Vohburg im Jahre 2019 in ihre 10. Spielzeit.

Die Vorbereitungen für ein alles überragendes Ereignis in der Geschichte der Kleinstadt Wandl laufen auf Hochtouren: Die baldige Eröffnung des neuen Kurbades versetzt alle Einwohner in helle Aufregung! Die neuentdeckte Heilwasserquelle macht’s möglich. Doch bei der Untersuchung einer Wasserprobe kommt dem Dorfarzt ein schlimmer Verdacht. Dieser könnte die hochtrabenden Pläne seines Bruders, des Bürgermeisters, durchkreuzen…

Für die diesjährigen Festspiele wurde der auch heute noch unglaublich aktuelle Stoff „Ein Volksfeind“ von Henrik Ibsen großzügig als zeitgenössische bayerische Komödie adaptiert. Es entsteht dabei ein witzig-liebvolles Porträt einer Kleinstadt im Ausnahmezustand.

Peter Stockmann, der Bürgermeister der Gemeinde Wandl, ist voller Vorfreude auf das anstehende Großereignis: Die Eröffnung des Kurbades. Alle Bürgerinnen und Bürger sind mit den Vorbereitungen für diesen besonderen Tag beschäftigt. Der Kurarzt , Dr. Thomas Stockmann, hat jedoch den Verdacht, dass das Wasser verseucht sein könnte. Mit der Bekanntgabe dieser Vermutung wird er im Laufe der Zeit vom "Volksfreund" zum "Volksfeind".

Das urkomische, jedoch auch gesellschaftskritische Stück, erwartet die Zuschauer für einen kurzweiligen und lustigen Theaterabend auf der historischen Theaterbühne auf dem Burgberg Vohburg.  Es werden erneut ca. 100 Mitwirkende auf der Bühne stehen und die Zuschauer mit  vielen Massenszenen in die Machenschaften der Gemeinde Wandl entführen.

Nach dem überwältigenden Erfolg mit dem "Königlich Bayerischen Amtsgericht" und dem "Geisterbräu"  wird Michael Bleiziffer, der ehemalige Oberspielleiter des Theaters Regensburg, auch die Inszenierung von "Mit alle Wasser gwaschn" übernehmen.

Unbenannt2.JPG
Unbenannt.JPG